Tiere ganzheitlich behandeln.

 

 

Niereninsuffizienz beim Hund - Wie füttere ich richtig?

Dozentin: Anne Sasson, Tierheilpraktikerin für klassische Homöopathie

Chronische Niereninsuffizienz ist bei unseren Hunden schon fast eine „Volkskrankheit“. Ein ganz wesentlicher Teil der Behandlung stellt eine geeignete und individuell angepasste Fütterung dar. Es gibt einige von der Futtermittelindustrie entwickelte Nierendiätfuttersorten, deren Zusammensetzung eigentlich für den „worst case“ – also für eine sehr fortgeschritteneErkrankung – gedacht ist. Dabei gibt es andere Möglichkeiten, art- und erkrankungsgerechte Fütterungspläne ganz individuell zu gestalten.

In diesem Online-Kurs lernen wir zunächst anatomische Grundlagen (Anatomie undFunktionen der Niere), bevor wir die Ursachen und die Symptomatik der chronischen Niereninsuffizienz behandeln. Zu diesen Punkten haben die Teilnehmer die Möglichkeit, aktiv zu recherchieren und ihre Ergebnisse vorzustellen. Diejenigen, die etwas weniger Zeit haben, lernen aus dem mitgelieferten Skript.

Anschließend werden verschiedene Fütterungsstrategie und Grundlagen zur Erstellung von Fütterungsplänen vorgestellt. Auch hier wird es praktische Übungen geben, damit sich jeder Teilnehmer aktiv beteiligen kann.

Schließlich werden weitere Behandlungsmöglichkeiten vorgestellt.

Der Kurs dauert 8 Wochen und richtet sich an THPs und an interessierte Laien. Wer aktiv mitmachen möchte, sollte ca. 2-3 Stunde pro Woche einplanen. Die vorgestellten Fütterungspläne sind für den Hund erstellt. Dieser Kurs kann um ein Katzenmodul erweitert werden.

Gebühr für den gesamten Kurs: 75 €

Anmeldung bis zum 15. Februar 2015
Zeitraum: 2. März bis 26. April 2015

Anmeldung und Infos :anne@berlin-tierhomoeopathie.de