Tiere ganzheitlich behandeln.

 

 

Oldies but goldies: Wenn der Hund ins Alter kommt

 

Kürzlich hüpften sie noch vergnügt über die Wiese, heute schnuppern sie gemütlich am Wegesrand und freuen sich, wieder im warmen Körbchen zu liegen. Ja, unsere Hunde dürfen dank guter Pflege immer älter werden. Was bedeutet das im Alltag? Bestimmte Krankheiten werden häufiger: Herz-Kreislauf- und Durchblutungsstörungen, Vestibularsyndrom, Niereninsuffizienz, Tumore, Beschwerden des Bewegungsapparats…

In dieser Arbeitsgruppe werden wir diese Krankheitsbilder besprechen und besser verstehen. Desweiteren werden wir uns mit der Fütterung unserer Senioren sowie mit ihrer angemessenen Bewegung und geistigen Beschäftigung befassen. Wir werden natürlich auch verschiedene alternative therapeutische Ansätze für eine ganzheitliche und sanfte Behandlung kennenlernen.

 

Diese Arbeitsgruppe richtet sich vorrangig an interessierte Hundebesitzer.  Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Selbstverständlich sind Tierheilpraktiker, die sich näher mit dem Thema befassen möchte, ebenfalls herzlich willkommen.

 

Die Arbeitsgruppe findet online statt, die Teilnahme kann also zeitlich flexibel gestaltet werden. Die Themen werden wöchentlich eingestellt und sind für die gesamte Dauer für alle Teilnehmer jederzeit zugänglich.

 

Die Teilnehmer können sich während der gesamten Dauer aktiv beteiligen -  Fragen sind zu jedem Zeitpunkt erwünscht!

 

Wer aktiv mitmachen möchte, sollte ca. 1,5 Stunden pro Woche einplanen. Wer es ab und zu nicht schafft oder lieber grundsätzlich „stiller Teilnehmer“ bleiben möchte, kommt dank der wöchentlichen Skripte trotzdem mit.

 

Die Arbeitsgruppe findet hier statt:

http://www.forum-alternative-tiergesundheit.de

 

Der dort eingerichtete Gruppenraum wird ausschließlich für die Teilnehmer zugänglich sein.

 

Beginn: 15. Februar 2016

Dauer: 12 Wochen,  vom15. Februar bis 8. Mai 2016

Teilnahmegebühr: 105 € (inkl. Skript)

 

Anmeldung ab sofort - Es sind noch Plätze frei, Anmeldung noch möglich!

03531 / 6084490 – 0179 122 95 66

anne@berlin-tierhomoeopathie.de

www.berlin-tierhomoeopathie.de