Tiere ganzheitlich behandeln.

 

 

Hunde artgerecht füttern

  

Online-Kurs

Dozentin: Anne Sasson, Tierheilpraktikerin und Ernährungsberaterin

 

Liebe geht bekanntlich durch den Magen und für unsere geliebten Vierbeiner wollen wir ganz bestimmt nur das Allerbeste. Auf der einen Seite möchten wir gerne den Versprechungen der Werbung glauben und dem Fertigfutter vertrauen. Auf der anderen ahnen wir aber, dass nicht alles Gold ist, was glänzt! Und: Verstehen wir wirklich, was auf den Etiketten steht. Können wir sicher sein, dass wir unsere Hunde tatsächlich gesund ernähren?

 

Dabei ist es doch ganz einfach! Wenn wir einmal verstanden haben, wie die Verdauung eines Hundes funktioniert, leuchtet uns auch ein, dass eine gesunde Ernährung zum größten Teil aus tierischen Futtermitteln - insbesondere Fleisch - bestehen sollte.

 

Also, B.A.R.F.? Ist das nicht zu kompliziert? Zu aufwendig? Wird der Hund auch ganz sicher mit allen Vitaminen und Mineralien versorgt?

 

In diesem Seminar bekommen Sie die Antworten auf diese Fragen und lernen, wie Sie Ihren Hund optimal füttern können. Und wer einmal erlebt hat, mit welcher Begeisterung der Hund dann frisst, wird diese Umstellung nie bereuen!

 

Dieser Online-Kurs richtet sich an alle Hundebesitzer, die sich für eine artgerechte Ernährung ihres Hundes entschieden haben. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

 

Der Kurs findet online statt, die Teilnahme kann also zeitlich sehr flexibel gestaltet werden. Die Kursinhalte werden wöchentlich eingestellt und sind für die gesamte Dauer des Kurses für alle Teilnehmer jederzeit zugänglich.

 

Die Teilnehmer können sich während des ganzen Kurses aktiv beteiligen, und Fragen sind zu jedem Zeitpunkt erwünscht!

 

Wer aktiv mitmachen möchte, sollte ca. 1,5 Stunden pro Woche einplanen. Wer es ab und zu nicht schafft oder lieber grundsätzlich „stiller Lerner“ bleiben möchte, kommt trotzdem mit, da ich wöchentlich ein zusammenfassendes Skript zum Download einstellen werde.

 

Seminarinhalte:

1. Die Verdauung des Hundes

2. Futtermitteldeklaration verstehen

3. Barfen: Prinzipien und Vorurteile

4. Bedarfsberechnung

5. Zusammenstellung der Rationen

     - Fleisch und Knochen, Fisch

     - Obst und Gemüse, Kräuter

     - Getreide

     - Milchprodukte, Eier

     - Fette/Öle

     - Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente

6. Tipps für eine reibungslose Umstellung

 

Beginn: 1. September 2014

Dauer: 3 Monate

Kursgebühr: 90 € (inkl. Skript)

Anmeldung bis zum 1. August 2014: anne@berlin-tierhomoeopathie.de