Tiere ganzheitlich behandeln.

 

 

Gewitter im Hirn – Epilepsie bei Hunden

 

Man hört von Grand Mal, von Status Epilepticus oder Cluster-Anfällen… Doch was ist denn Epilepsie? Welche verschiedenen Formen gibt es? Wie wird Epilepsie diagnostiziert? Kann man generelle Ursachen oder bestimmte Trigger feststellen? Welche Rolle spielt die Genetik? Und vor allem: Wie können wir diese chronische Erkrankung grundsätzlich behandeln bzw. uns im Notfall richtig verhalten?

 

Das sind die verschiedenen Aspekte, die wir in dieser Online-AG beleuchten werden. 

 

Alle Informationen werden in einem klar strukturierten Skript zusammengetragen, die Kapitel werden wöchentlich eingestellt. Woche für Woche können die Teilnehmer Fragen stellen und auch untereinander diskutieren.

 

Der Kurs findet im Forum für alternative Tiergesundheit statt. Er läuft schriftlich ab (kein Webinar, keine festen Anwesenheitszeiten) und richtet sich an interessierte Hundehalter sowie an Tierheilpraktiker.

 

Dauer: 12 Wochen

Beginn:  2. Januar bis 26. März 2017

Gebühr: 120 € (inkl. Skript)

 

Anmeldung: anne@berlin-tierhomoeopathie.de