Wichtige homöopathische Mittel aus der Notfallapotheke

 

 

Aconitum napellus

Ein Mittel für Extremsituationen

 

Aconitum heilt Ängste, die durch einen heftigen, plötzlichen Schock entstanden sind (Schüsse, Sylvester-Knallkörper, Unfälle, Überfall durch einen anderen Hund…). Der Hund ist äußerst unruhig und extrem schreckhaft.

 

Arnica Montana

 

Sturzverletzungen, Quetschungen, Zerrungen, Verstauchungen,  Blutergüsse

Zerschlagenheit

- Angst vor Berührung (Dies ist bei Hunden teilweise schwer festzustellen, dass sie meistens daran gewöhnt wurden, sich in jeder Situation anfassen zu lassen)

 

Hypericum

Das Nervenmittel

 

- Verletzungen oder Quetschung von Nerven oder in nervenreichem Gewebe (Zehen/Pfoten, Zähne/Zahnfleisch, Wirbelsäule und Rute, …)

 

Hypericum weist große Ähnlichkeiten zu Arnica auf, mit der Besonderheit, dass hier die Nerven betroffen sind.

  

Bellis perennis

 

- Quetschungen, Prellungen, Blutergüsse und Verstauchungen

- Berührung in Form von Massage tut gut

 

Bellis perennis folgt gut auf Arnica, wenn die Schwellung nicht zurückgegangen ist.

 

Bryonia Alba

 

- Zerrungen, Verstauchungen, wenn sie später entzündlich werden

Braucht absolute Ruhe, Verschlechterung durch jegliche Bewegung

- Leiseste Erschütterung wird zur Qual, auch schon wenn man den Hundekorb berührt

 

Rhus Toxicodendron

 

- Lahmheiten, Steifheit der Gelenke

Muskelzerrungen und überdehnte Sehnen     

- Wenn der Hund sich langsam und fortlaufend bewegt, bessern sich die Symptome. Der Hund läuft sich ein.

Er ermüdet jedoch schnell und muss sich wieder ausruhen.

 

Ruta Graveolens

 

- Verletzungen der Bänder und Sehnen z.B durch Verstauchung

- Verschlimmerung nach der Ruhe

 

Symphytum

 

- Verletzungen der Knochen oder der Knochenhaut

- Lindert die Schmerzen und kann deshalb bei Knochenbruch auf dem Weg zum Tierarzt gegeben werden.

- Regt die Kallusbildung an, Knochen wächst schneller zusammen.

 

Apis Mellifica

- Bei Insektenstichen. Apis mellifica wird nicht bei harmlosen Stichen gegeben, sondern wenn der Hund von vielen Insekten gleichzeitig gestochen wurde oder eine sehr starke Reaktion aufweist.

- Ödematöse Schwellung

 

Ledum Palustre

 

- Schmerzhafte oder juckende Insektenstiche. Auch hier sollten lediglich ernste und nicht störende Symptome behandelt werden.

- Tiefgehende Wunden und Stichverletzungen durch Splitter, Nagel, Dornen, aber auch tiefe Bisswunden, die sich infizieren.

 

Staphisagriadas Stephanskraut

 

- Bei Wunden und Verletzungen durch schneidende Instrumente (Messerstiche, chirurgische Eingriffe)

 

Calendula

 

- Wundenbehandlung. 

 

Hier handelt es sich um eine phytotherapeutische Anwendung:

- 20 Tropfen Urtinktur in 100 ml Kochsalzlösung(= 1Liter Wasser mit 9 gr. Salz kochen) verdünnen 

- Die Lösung sollte schnell verbraucht werden.

- Reinigt die Wunde

- Nimmt Brennen und Juckreiz

- Fördert die Heilung von innen nach außen

 

Wichtige Mittel bei Reiseübelkeit

- Cocculus D6: Erschöpfung und Übelkeit. Legt sich hin und bleibt ganz still, bewegungslos. Schwindel, deshalb schlimmer auf kurvenreichen Strecken. Ein wichtiges Mittel insbesondere für Welpen. Rasche Erholung nach dem Aussteigen.
-Tabacum D6: Kalte Haut, große Blässe, extreme Übelkeit („sterbensübel“), Zittern
-Petroleum D6: Übelkeit und Erbrechen, der Hund würde trotzdem fressen.
Nux Vomica: (Versuch zu) Erbrechen, auch bei leerem Magen. Große Nervosität und Reizbarkeit. - Viel Hecheln und Jammern.

Arsenicum album

 

- heftiger Brechdurchfall als Folge verdorbener Nahrungsmittel (insbesondere Fleisch)

- Lebensmittelvergiftung

- kadaverartiger Geruch

- Sehr große Schwäche

- Große Unruhe 

 

Veratrum album

 

- heftiges Erbrechen und Durchfall mit großem Flüssigkeitsverlust

 

Phosphorus

 

- Erbrechen und Durchfall

- unstillbarer Durst nach kaltem Wasser

- Wasser wird wieder erbrochen, sobald es sich im Magen erwärmt hat.

 

Nux Vomica

 

- Übermäßiges Fressen

- große Übelkeit

  

Belladonna

 

- Sonnenstich und Hitzschlag

- bei vielen plötzlichen und heftigen Erkrankungen, insbesondere Entzündungszustände

 

Cantharis

 

- Verbrennungen

 

Zur Linderung der Schmerzen und positiven Beeinflussung des Heilungsprozesses. 

1-2 Globuli in 100 ml Wasser auflösen, davon zunächst alle 5 Minuten einen Esslöffel geben. Mit zunehmender Besserung wird die Gabenhäufigkeit verringert.

 

Bei schweren Verbrennungen/Schock unbedingt einen TA/eine Tierklinik aufsuchen! 

 

Millefolium

 

- Schmerzlose Blutungen

- Hellrotes, glänzendes, leuchtendes, flüssiges Blut

 

Hamamelis

 

- Sehr schmerzhafte Blutungen, z.B. nach OP.

- Starke, dunkle, klumpige Blutungen

 

 

 



BARF Rezept Barfen war noch nicht so einfach

Dein BARF-Rezept: Barfen war noch nie so einfach.

Füttere deinen Hund mit frischen, gesunden Zutaten zu füttern.
Ohne Kopfzerbrechen. Ohne Taschenrechner. Ohne tägliche Zubereitung.

Ja, das möchte ich sofort


Hier findest du alle Links zu meinen kostenlosen Inhalten


Zu den Goodies

 

"Stress, Schmerzen, ungesunder Darm: Hilf deinem Hund, die 3 ärgsten Feinde seines Immunsystems zu bekämpfen" 

 Kostenloser Ratgeber

Hier zum gratis Download 


Kontakt & GebührenImpressumDatenschutzerklärung

(c) Anne Sasson 2009-2021

Anne Sasson - Tierheilpraktikerin [-cartcount]