Tiere ganzheitlich behandeln.

 

 

Reishi, Shiitake & Co: Tiere mit Vitalpilzen behandeln!

Die Mykotherapie, also die therapeutische Behandlung mit Pilzen, ist seit Jahrhunderten ein fester Bestandteil der chinesischen Medizin. In vielen alten Kräuter- und Arzneibüchern finden wir Anwendungsmöglichkeiten, zum Beispiel gegen Gicht oder als Abführmittel! Inzwischen wurden von zeitgenössischen Forschern Experimente durchgeführt, bei denen die Wirkung von Reishi, Shiitake & Co. überprüft wurde. 

 

Vitalpilze wirken selbstverständlich auch bei Tieren und wir können den positiven Einfluss auf Leber und Niere, aber auch auf das Immunsystem bei der Behandlung verschiedener Erkrankungen sinnvoll nutzen.

 

In diesem Kurs werden wir die zehn Vitalpilze, ihre Besonderheiten und ihre Anwendungsmöglichkeiten kennen lernen.Wir erfahren, wann wir besser mit Pulver oder mit Extrakten arbeiten sollten und wie wir diese bei unseren Tieren dosieren können.

 

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

 

Der Kurs findet online statt, die Teilnahme kann also zeitlich sehr flexibel gestaltet werden. Die Kursinhalte werden wöchentlich eingestellt und sind für die gesamte Dauer des Kurses für alle Teilnehmer jederzeit zugänglich.

 

Die Teilnehmer können sich während des ganzen Kurses aktiv beteiligen, und Fragen sind zu jedem Zeitpunkt erwünscht!

 

Wer aktiv mitmachen möchte, sollte ca. 1,5 Stunden pro Woche einplanen. Wer es ab und zu nicht schafft oder lieber grundsätzlich „stiller Lerner“ bleiben möchte, kommt trotzdem mit, weil ich für jeden Vitalpilz ein zusammenfassendes Skript zum Download einstellen werde.

 

Videoaufzeichnung Einführungswebinar

 

Beginn: 05. September 2016

Dauer: 12 Wochen (bis 27/11/2016)

Kursgebühr: 120 € (inkl. Skript)

Anmeldung bis zum 15. August 2016: anne@berlin-tierhomoeopathie.de